Муза – Die Muse (31.10.2019)


Муза

 

Лидия Розин

 

Пешком по бездорожью, в непогоду

Она идёт за мной в огонь и в воду.

Гоню её и от неё сбегаю

И очень часто больно обижаю.

 

Она диктует мне наивные стихи,

А я их рву, я их в огонь бросаю.

И как избавиться от них, не знаю.

Без них же умираю от тоски.

 

А Муза мне все слабости прощает

И вновь меня, упрямая, находит

И молча от реальности уводит,

И снова улыбаться заставляет.

 

И с нею я про боль и про потери

Спокойно забываю и опять

Её диктанты заношу в тетрадь,

И снова счастлива, и снова людям верю.

 

 

Die Muse

 

Deutsch von Alexander Nitzberg

 

Sie folgt mir Schritt auf Schritt bei Sturm und Regen

Zu Fuß auf schlammigen und seichten Wegen.

Ich laufe vor ihr fort, sie selbst verscheuch’ ich

Und kränke sie und quäle sie so häufig.

 

Diktiert sie mir naive Poesie,

Dann will ich sie zerreißen und verbrennen.

Ich würde mich zu gerne von ihr trennen,

Doch öd’ ich mich zu Tode ohne sie.

 

Und sie verzeiht mir alle meine Schwächen

Und mit dem Starrsinn, welcher ihr zu eigen,

Lässt sie mich aus den Wirklichkeiten steigen

Und zwingt mich schliesslich noch zu einem Lächeln.

 

Mit ihr zusammen brauch’ ich nicht zu trauern,

Vergesse leicht, was man mir Böse tat,

Und wieder höre ich auf ihr Diktat

Und fühle mich beglückt, und kann den Menschen trauen.

 

 

 

 

 


↑  19